Ich freue mich, dass meine Web-Site so zahlreich von Ihnen besucht wird und möchte mich dafür sehr herzlich bedanken.

Da wir leider nicht per vis à vis kommunizieren können, Sie also für mich mehr eine Art  nebulöser Gäste sind und es mir dadurch auch nicht vergönnt ist Sie zu fragen, wie Ihnen meine Texte und vor allem mein neu  ins Netz gestellter Roman gefallen haben, bin ich auf Ihre Kommunikation der anderen Form  angewiesen.

Ob Sie mir Beifall oder Kritik spenden, liegt in Ihrem Ermessen.  Für beides bin ich offen.  Eine Autorin, die  weder Kritik noch  Lob erntet, ist wie eine Schauspielerin, deren Besucher am Ende der Vorstellung  nicht klatschen aber auch keine Buh-Rufe erschallen lassen, sondern lautlos den Saal verlassen.

Schreiben heißt kreativ sein. Um mich zu verbessern, Ihnen Neues zu bieten,  ist es wichtig  von meinen Leserinnen und Lesern Resonanz zu erfahren

Also bitte schreiben Sie mir Ihre Eindrücke, Empfindungen oder Unverständnis in mein Gästebuch, wofür ich mich schon jetzt bedanke.

„Les Couleurs du Jardin donnent le ton à l’insurrection poétique"

im Rahmen einer Gemeinschafts-Veranstaltung des WortkunstForum Saarbrücken und den Poeten und Poetinnen aus LA PETITE PIERRE unter dem Vorsitz von Dr. Iris Gutfried, Présidente de l’Association LE JARDIN DES POETES FRANCOIS VILLON, wurde das Buch vorgestellt.

Die Texte des Buches, die von französischen sowie saarländischen Autoren und Autorinnen vorgetragen wurden, sind gegen Neid, Hass, Gewalt und Terror gerichtet. Sie stehen vorrangig für mehr Liebe, Verständnis sowie Toleranz unter allen Menschen, gleich welcher Hautfarbe oder Religion.

Doktor Andreas Hämer führte durch die Veranstaltung. Umrahmt wurde das Ganze von dem bekannten saarländischen Musiker Wolfgang Winkler sowie einer kleinen Einlage des Schauspielers Dietmar Blume.

Winfried Hoffmann hielt die Szenerie fotografisch fest.

Die von mir in dem Buch enthaltenen zwei Texte

„Fragen - ohne Antworten“

„Dresden 13./14.Februar 1945 --- Rückblick Februar 2005“

finden Sie anschließend.

Über einen Besuch in meinem Gästebuch und Eintrag würde ich mich sehr freuen.

finden Sie in der Bildergalerie.

Mein herzlicher Dank geht an Winfried Hoffmann, der mir die
Bilder zur Verfügung gestellt hat.

21.03.2015: Alle Kapitel sind online im Bereich Publikationen zu lesen.

 

Die bisherige alte Webseite wurde im Februar 2015 technisch überarbeitet. Der bisherige Stil wurde beibehalten, aber anstelle der alten statischen Seiten wird jetzt als modernes Content-Management-System Joomla 3 eingesetzt.

Mein neuer Roman "Verrückt genug Schriftstellerin zu werden" kann kostenlos Online gelesen werden.

Er steht im Bereich "Publikationen" bereit.

Über Ihre Rückmeldung im Gästebuch oder per Mail würde ich mich freuen.

Brigitte Sattelberger, im Februar 2015

Sie können einige meiner Geschichten im Internet lesen.
Bisher sind folgende Geschichten online:

  • Sommer, Sonne, Meeresrauschen
  • Fremde-Freunde
  • Verloren im Schnee
  • Ein Mondscheinspaziergang
  • Faites vos jeux

Sie finden sie im Bereich "Publikationen". Über Ihre Rückmeldung im Gästebuch oder per Mail würde ich mich freuen.
Brigitte Sattelberger, im Januar 2011